Bei den diesjährigen Grammys hat Lecrae seinen zweiten Grammy eingesackt. Das Besondere daran ist, dass er inzwischen nicht mehr bloß in den Gospel-Kategorien wahrgenommen wird. Neben Nominierungen in den normalen Rap-Kategorien, sieht man ihn auch häufiger in Late-Shows und im Primetime-Fernsehen. Ziemlich ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass der Mainstream-HipHop sich stärker über Statussymbole produziert als über reformierte Theologie.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s