Heute ist ein schöner Tag für Bibelnerds.

Mark Ward Jr. hat vor einigen Wochen einen Vortrag zum Thema Warum die Typografie der Bibel von Bedeutung ist gehalten. Und der Vortrag ist deutlich witziger als der Titel vermuten lässt.

Aber ehrlich: Ward zeigt auf gute Art und Weise, wie Design, Druck und Einteilung des Textes unser Lesen und Verstehen beeinflussen können.

 

Wie lest ihr am liebsten? Einzeln abgesetzte Verse? Klassisch in Absätzen? Lesebibel ohne Verseinteilung? Einspaltig? Zweispaltig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s