Review: Hillsong United – Wonder

In den letzten Jahren haben sich drei große Lobpreisbands im englischsprachigen Bereich herauskristallisiert. Hillsong United/Worship, die bereits eine lange Geschichte hinter sich haben, Bethel Music und gerade mit den letzten beiden Alben Elevation Worship.

Mit Wonder legen Hillsong United nun ihr fünftes Studioalbum vor.

Mein schönstes Hörerlebnis habe ich, wenn ich ein Album tatsächlich von vorne bis hinten in Dauerschleife hören kann. Gerade bei Lobpreis ergibt sich so ein tiefes Erlebnis der Musik und Texte. Mit jeder Wiederholung gehen die Worte in mein Herz über, bis ich mich irgendwann an der Kasse bei Lidl erwische, wie ich Zeilen über Gottes Liebe zu uns summe.

Genau das habe ich auch bei Wonder versucht.

„Review: Hillsong United – Wonder“ weiterlesen

Musik am Montag: Hillsong United – Relentless

Relentless ist ein Energydrink. Übersetzt bedeutet das Wort unaufhaltsam, nicht nachlassend, unermüdlich. Für einen Energydrink ziemlich gut. Noch besser passt es für die Liebe Gottes. Denn immerhin haben wir einen Gott, der sich über alle Grenzen und Hindernisse hinwegsetzt, um eine Beziehung zu uns Menschen zu haben.

Und doch: In all dem tragen wir einen überwältigenden Sieg davon durch den, der uns so sehr geliebt hat.  Ja, ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch unsichtbare Mächte, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, noch gottfeindliche Kräfte, weder Hohes noch Tiefes, noch sonst irgendetwas in der ganzen Schöpfung uns je von der Liebe Gottes trennen kann, die uns geschenkt ist in Jesus Christus, unserem Herrn.

(Römer 8,37-39)

A la carte (09.10.2014)

Hier sind einige Artikel der letzten Woche:

Das Zeitalter der Empathie: „In der Fachkompetenz-Ära hatten Unternehmen die Aufgabe, immer komplexere und hochwertigere Serviceleistungen bereitzustellen. Heute dagegen erwarten viele Menschen von einem Unternehmen, dass es ihnen ganzheitliche und sinnvolle Erfahrungen ermöglicht. Ich bin der Ansicht, dass das Management in eine neue Ära eingetreten ist: in das Zeitalter der Empathie.“ – Ein bedenkenswerter Artikel über den emphatischen Führungsstil.

Be yourself in prayer: Fünf Punkte zur Gebetspraxis.

Total close mit Gott: „Die Hillsong-Gemeinde in Konstanz steht für den Erfolg charismatischer Freikirchen. Ist der Glaube der evangelikalen Christen aber wirklich so frei und unverkrampft? Ein Erlebnisbericht.“ – Ein erstaunlich ausgewogener Artikel über einen Gottesdienst von Hillsong Konstanz.

Lesen verboten: „Die Bibel blieb im Mittelalter dem Klerus vorbehalten, Übersetzungen galten als Teufelszeug. Dennoch übertrugen schon vor Luther etliche Christen das Buch der Bücher in die Volkssprache.“ – Für alle, die ein wenig über die Geschichte der Bibelübersetzung lernen wollen.

[Wie immer: Die in den Artikeln vorkommenden Meinungen sind nicht zwingend meine eigenen.]

Spr2219

Review: Hillsong Worship – No Other Name

Manche Dinge passieren mit schöner Regelmäßigkeit. Der deutsche Sommer ist zu kalt, der Winter zu warm und grob geschätzt alle drei Monate kommt ein Hillsong-Album auf den Markt.

Und diesen Sommer war es Zeit für den Nachfolger zu Zion aus dem letzten Jahr. Mit No Other Name liegt somit das Album des Hillsong Mainacts Hillsong Worship in den Läden. Und wie jedes Jahr sind so einige großartige Songs aufgenommen worden. Werfen wir also einen Blick auf die Platte und die Theologie hinter den Melodien.

„Review: Hillsong Worship – No Other Name“ weiterlesen