Weniger Stereotypen, bitte.

Denke ich an einen Pastor, habe ich recht schnell ein Bild vor Augen. Schwarz angezogen und ernst. Eine gewisse klerikale Schwere. Dass das Bild nicht immer stimmt, weiß ich selbst. Aber es ist eine Art von Stereotype, die ich nun einmal in Gedanken sehe.

Denke ich an eine Kirche, sehe ich auch recht schnell ein Bild. Ein großes Gebäude, romanischer oder gotischer Stil. Orgel und Stille. Auch das stimmt nicht immer.

„Weniger Stereotypen, bitte.“ weiterlesen

5 Gründe, warum Pastoren bloggen sollten

Welchen Einfluss haben 800 Worte pro Woche auf unsere Gesellschaft? Und welche Wirkung haben sie auf unsere Gemeinden und uns selbst? Was kann es für Vorteile haben, wenn ich mir die Zeit nehme und neben den Arbeiten, die ein Pastorat mit sich bringt auch noch einen Blog starte? Hier habe ich fünf Gedanken gesammelt, warum ich der Meinung bin, dass Pastoren sich gerade dafür die Zeit nehmen sollten.  „5 Gründe, warum Pastoren bloggen sollten“ weiterlesen